5 Blog Trends für 2009

Blog-Trends: Corporate-Blogs, Monetarisierung von Blogs, Blogdesign, Themen und Technik.

  • Firmen, die 2008 ein Corporate Blog gestartet haben, “weil man das jetzt eben so macht”, werden sich 2009 entscheiden: entweder dafür, ein wirklich gutes Blog erfolgreich zu schreiben oder dafür, das Bloggen wieder aufzugeben und sich auf das Veröffentlichen von Pressemitteilungen zu beschränken.
  • Blogs werden von anderen Formen von Websites nicht mehr klar abgrenzbar sein. RSS-Feeds und Kommentare werden bereits weit über die eigentliche Blogosphäre hinaus verwendet, Magazine-Themes für WordPress finden seit einiger Zeit größere Verbreitung, WordPress wird immer häufiger als CMS verwendet. Die Grenzen der Blogosphäre verschwimmen und das bietet Raum für neue Ideen und spannende Entwicklungen.
  • Immer mehr Blogger versuchen mit ihrem Blog Geld zu verdienen. Diesen Trend gibt es bereits seit längerem, ich denke, er wird sich fortsetzen und möglicherweise durch die Finanzkrise noch verstärkt werden. Damit einher geht eine gewisse Professionalisierung und Marketing-Orientierung bei Bloggern.
  • Der “Web 2.0 Stil” mit seinen Farbverläufen und gerundeten Ecken ist bereits 2008 untergegangen. Inzwischen wählen immer mehr Blogs ein Design, das zu ihrem Thema und ihrer Zielgruppe passt. Im Trend liegen Themes, deren Details und Typografie sorgfältig ausgearbeitet sind und die Raum für größere Bilder oder Videos vorsehen.
  • Themenblogs werden beliebter. Sicherlich wird man weiter den Feeds seiner Freunde folgen, eine wesentliche Entwicklung wird es hier aber nicht geben. Interessanter könnte die Entwicklung bei thematischen Blogs/Nischenblogs werden, hier liegt noch viel Potential brach. Während es zu den Themen WordPress, SEO und anderen Internet-Themen relativ viele Blogs gibt, gibt es in anderen Bereichen sehr wenige.

Das ist natürlich nur meine Meinung dazu. Proteste, anybody?

3 Kommentare

  • Hi,

    die Sache mit den Nischen-Blogs sehe ich auch so, dass es davon sehr wenige gibt, aber die Tatsache, dass man mit einem Nischenblogs nicht so schnell an den gewünschten Traffic kommen kann, ist auch bekannt.

    Allgemeine Blogs können sich in der Regel über mehr Besucher erfreuen als themenspezifische Blogs. Ich glaube ebenso daran, dass es noch mehr unternehmen-bezogene und Business-Blogs geben wird, da ich schon oft sehen kann, dass im internet agierende Dienstleister parallel zum Webauftritt ein Blog betreiben.

    Mir persönlich gefällt diese Entwicklung. Des Weiteren wird es wahrscheinlich einen Anstieg der Webworker geben, da man auch in der Freizeit im Internet diverse Einnahmequellen sucht, sei es auch Blogging.

  • Auch für Firmen wird der eigene Blog immer wichtiger. Vor allem können Firmen schnell viel guten Content erstellen und für entsprechende Verlinkung sorgen. Die Möglichkeit, mit einem Blog Werbung zu betreiben und daneben auch noch eine lukrative Einnahmensquelle zu haben, ist sehr verlockend.

  • war sehr interessant für mich über die blogtrends ein jahr später zu lesen und einen vergleich mit der heutigen situation zu machen.